Betreuung durch den Bauherrenschutzbund

Auch wir stellten uns die Frage, wie wir unseren Hausbau fachmännisch begleiten können. Da mein Mann Informatiker ist und ich aus dem Finanzbereich komme, haben wir beide wenig bis keine Ahnung, worauf man beim Hausbau achten muss. Allerdings nimmt man einfach zu viel Geld in die Hand. Deshalb wollen wir unseren Hausbau auf jeden Fall fachmännisch begleiten lassen. Wir wussten, dass es Baubegleiter gibt, aber hier soll es wohl auch ein paar schwarze Schafe geben. Nach einiger Recherche sind wir auf den Bauherrenschutzbund gestoßen. Das ist die Alternative zu TÜV und DEKRA. Zudem ist der Bauherrenschutzbund für Privatpersonen günstiger als gerade Genannte. Positiv ist auch, dass die Prüfer in den Bauherrenschutzbund berufen werden und regelmäßig Schulungen besuchen, um auf dem aktuellen Stand zu sein.

Wir haben uns nach einem Termin beim Bauherrenschutzbund mit unserem künftigen Baugutachter dazu entschieden, unseren Bau von ihm begleiten zu lassen. Wir hoffen, dass dadurch Mängel schnell gefunden und auch zügig behoben werden und unser Haus weitestgehend ohne Mängel fertiggestellt wird.
Wir sind gespannt.