Die Bodenbeläge: Nur welche?

Am Wochenende hatte es uns in die Baumärkte rings um Werder und Umgebung getrieben. Uns beschäftigt nach wie vor, welchen Pflasterstein wir für unsere spätere Einfahrt nehmen möchten, welches Material wir für unsere Terrasse nächstes Frühjahr verwenden möchten und welches Laminat diesen Winter im Obergeschoss gelegt werden soll.

Das ist gar nicht so einfach. Die Auswahl ist riesig.
Es beginnt mit der Frage, welches Material man haben möchte, welche Farbe man selber mag (das hängt sicher auch von der späteren Gartengestaltung und der Farbgebung des Hauses ab) und nicht zuletzt was man ausgeben möchte.

Begonnen hatten wir in einem Baustoffhandel in Werder. Dort hatten wir uns schöne Anregungen holen können, da das Unternehmen eine kleine Ausstellung angelegt hatte, in der die verschiedenen Pflaster- und Terrassensteine in verschiedenen Anordnungen gezeigt wurden. Leider waren die Steine, die uns gefielen sehr kostspielig. 40 € /qm erschien uns eine Menge Geld. Im nächsten Baumarkt hatten wir dann einen ähnlichen Stein gefunden, der nur knapp die Hälfte kostet.
Wir stellen uns für unser Grundstück/Einfahrt einen gelb-orangenen Stein vor, der hoffentlich gut zu unserem orangefarbenen Häuschen passt. Der Stein darf auch etwas größer sein.

Für die Terrasse sind wir noch nicht fündig geworden. Da unser Haus leicht erhöht steht und wir zusätzlich noch ein wenig Gefälle überwinden müssen, suchen wir noch nach einer intelligenten Lösung, wie das Gefälle verarbeitet werden kann. Die Standard-Pflanzringe, die zur Überwindung von Gefälle genutzt werden können, gefallen mir persönlich gar nicht. An der Stelle suchen wir noch nach einer passenden Lösung und nach passenden Platten, die wir dann verlegen werden.

Da wir eh grad im Baumarkt unterwegs waren, hatten wir noch einen kurzen Abstecher in die Laminat- und Parkettabteilung gemacht. Hier werden wir uns sicher schnell einig. Zu dunkel sollte der Holzton nicht sein, da sonst die Räume schnell klein wirken. Leider bot der Baumarkt nicht das, was uns gefällt. Auch hier suchen wir weiter…
Wir werden weiter berichten.

1 – Die Pflastersteine des Baumarkts // die Orangenen sind unserer Favorit.
2 – Mögliche Terrasseneinfassungen // Alternativen zu den handelsüblichen Pflanzringen
3 – Das kostenintensive Pflaster
4 – Mögliche Terrassenplattenvariante