Der Innenausbau: Abdichtung Leerrohre und Warmwasserisolierung – Teil2

Gestern war mein Engel wieder auf der Baustelle, um sich mit dem Baubegleiter zu treffen. Es sollte der Stand der offenen Mängel festgehalten werden.

Beginnend im Gästebad wurde festgestellt, dass das letzte zu prüfende Leerrohr schon so umbaut wurde, dass es gar nicht mehr geprüft werden kann. Gerade die notwendige Abnahme wurde gefühlt 1000mal mit unserer Bauleiterin durchgesprochen und auch ihrerseits bestätigt … 🙁 Besonders da dieser Mangel schon länger offen ist und wir zur Nachbesserung aufgefordert haben. Sie wollte eigentlich sogar einen Termin zur Abnahme vereinbaren. Alles ein wenig ärgerlich. Manchmal denkt man, man ist im falschen Film. (Im Nachgang informierte uns unsere Bauleiterin, dass sie das ausführende Gewerk vor der Schließung der Vorwand zur ordnungsgemäßen Durchführung „befragt“ hatte … Hmmmm … Den Puls meiner Frau könnt Ihr Euch vorstellen 😉 )

Sich ärgern hilft ja alles nichts … Das Öffnen der Vorwand hätten wir leider nicht mehr mit unserem Akku-Schrauber machen können, da alles schon verputzt wurde. Kurzer Hand war aber unser Baubegleiter flexibel … Er schaut es sich beim nächsten Mal zur Estrichtrocknungsphase an. Er wird dann ein kleines Loch in die Vorwand bohren und mit einer Kamera reinschauen … Wir sind gespannt und werden berichten.

Zusätzlich zu den Leerrohren wurde die Isolierung der Warmwasserleitungen bemängelt. Wie schon früher geschildert könnte es hier zu einer Kältebrücke kommen. Daher sollte eine entsprechende Dämmung der Rohre durchgeführt werden. Unser Sanitärmonteur sah dies ein wenig anders. Es fanden entsprechende Fachgespräche zwischen dem Monteur und unserem Baubegleiter statt. Dies wurde mit den entsprechenden Normen begründet.

Letztendlich wurde die Isolierung umfangreicher durchgeführt …

Wenn wir schon bei kleineren Mängeln sind … Die Dachdecker hatten ein / zwei Latten, die die Ziegel „tragen“, leider nicht so super fachgerecht angebracht. Hier waren ein paar Enden zersplißen. Dies hätte die Ziegel in ungünstigen Fällen nicht richtig getragen. Nach einer Beanstandung wurde dies aber nun korrigiert.